Der Nether ist gefährlicher – Minecraft 1.16 Update News

Der neue Nether in Minecraft 1.16 ruft und hier gibt es das Wichtigste für euch zusammengepackt in einer News.



Die Version 1.16 steht im Zeichen des Nethers und erweitert ihn zu einer neuen Spielwelt. Hier ein paar kurze Fakten zur Version:

Bisher war der Nether nur interessant für Witherköpfe, Ghasttränen und Quarz. Das Ändert sich nun mit dem neusten Update von Minecraft. Denn Mojang spendiert dem Nether eine Generalüberholung und behebt auch einige Bugs aus den alten Versionen.

Der neue Nether beinhaltet neben neuen Biomen und einem neuen Dungeon auch ein paar neue Mobs und jede Menge neue Items.

Insgesamt wurden 485 Bugs in dieser Version korrigiert, wovon etwa 300 Bugs aus alten Versionen stammen.

Zum Update gibt es auch einen Soundtrack und eine neue Schallplatte, seit 1.4.4 die erste Neue.

Nether Biome

Insgesamt befinden sich nun fünf Biome im Nether. Das alte „Nether Biome“ wird nun durch die Basaltdeltas, das Seelensandtal, den Karmesinwald und den Wirrwald erweitert. Jedes dieser Biome hat seinen eigenen Nether-Nebel in unterschiedlichen Farben. An der vertikalen Größe des Nethers hat sich aber nicht geändert, denn bei 128 Blöcken ist weiterhin Schluss mit der Netherwelt.

  • Nether Ödland
    • Das alte Netherbiom heißt nun Nether Ödland und beherbergt alles Altbekannte. Hinzugekommen sind die Schreiter. Ein freundlicher Mob, der euch sicher über Lava trägt. Gesteuert werden sie mit Hilfe der Wirrpilzruten, die ihr mit Pilzen aus dem Wirrwald herstellen könnt.
  • Basaltdeltas
  • Seelensandtal
    • Wie der Name vermuten lässt findet ihr hier den Seelensand und die Seelenerde auch das neue Seelenfeuer kann hier gefunden werden.
  • Karmesinwald
  • Wirrwald
    • Ein bläuliches Pilzbiom mit vielen riesigen Pilzen, Wurzeln mit Zwirbelranken und ebenfalls Pilzlichtern.

Neue Items

Dank der neuen Biome haben wir auch jede Menge neue Items und Blöcke bekommen. So findet ihr im Nether den neuen und extrem seltenen Block Antiker Schutt als Grundlage für das Netherit, mit dem ihr eure Diamant-Werkzeuge und -Rüstungen aufwerten könnt. Die Verzauberungen bleiben euch erhalten, wenn ihr die Aufwertung am Schmiedetisch vornehmt. Und mit den neuen Ketten lassen sich die neuen Seelenlaternen wunderschön aufhängen! Sogar einige neue Pilze und das Pilzlicht könnt ihr im neuen Nether finden.

Neue Monster

Hoglins, Zoglins, Piglins, Zombiefizierte Piglins und Schreiter wuseln nun im Nether rum und sorgen für mächtig Ärger. Passt also auf, wem ihr im Nether euer Gold gebt. Mit der Version 1.16.2 kommt sogar noch ein weiterer Piglin dazu. Dieser Piglin Brute wird euch in den Bastionen auflauern und dann mächtig auf euch eindreschen. Passt also gut auf!

Redstone

Auch für Redstone gibt es ein paar kleine Änderungen. Denn zum einen gibt es mit dem Zielblock nun eine Möglichkeit, eure Zielgenauigkeit beim Bogenschießen zu messen. Zum anderen verhält sich Redstone Staub nun an Wänden und Böden etwas anders.

Neue Verzauberung für eure Füße

Dank der neuen Verzauberung Seelenläufer könnt ihr auf Seelensand und Seelenerde schneller laufen – sogar richtig schnell.

Neue Aufgaben für die Hacke

Die Hacke bekommt nun neue Aufgaben und ihr solltet sie immer mit euch führen, wenn ihr Laub, Schwämme, Strohballen, Pilzlichter, Warzenblöcke, den Zielblock oder den Seetangblock abbauen wollt.

Aber es gibt noch viel mehr zu entdecken. Für eine vollständige Übersicht schaut doch mal ins Minecraft Wiki oder lest den offiziellen Release Blogbeitrag von Mojang.

Was gefällt euch an der 1.16 und worauf freut ihr euch am meisten?

6 Kommentare

  1. Anothep sagt:

    Ein ganz schöner News-Brocken! Es ist toll, dass hier alle Informationen zum Update aufgelistet sind, da kann man sich einen Überblick verschaffen. Vor allem werden hier ganz neue Maßstäbe für News gesetzt. Animierte Bilder und noch Musikuntermalung! =D
    Der Nether hatte schon längst mal eine Überarbeitung nötig. Für mich war es dort immer sehr trostlos und man war nur da, weil man unbedingt musste, um z. B. Quarz zu farmen. Zukünftig kann man mehr entdecken und vielleicht sogar etwas Spaß haben.

    1. Bit sagt:

      Absolut, die neuen Blöcke sind wundervoll. 😀
      Netherite für Rüstung und Werkzeuge. Endlich nie wieder Werkzeug in Lava verlieren.

  2. johnconnor008 sagt:

    Für mich war der Nether noch nie was besonderes, aber vielleicht kann man dort ja dann gut rumspringen. 🙂

    1. Bit sagt:

      Mit den Ranken hast du neue Möglichkeiten für teuflische Parcoure.^^

      1. johnconnor008 sagt:

        Dr. Evil

  3. Thylraz90 sagt:

    Vielen Dank für diesen tollen Artikel 🙂 Freu mich schon auf diese vielen Neuerungen. Vorallem die neuen Blöcke finde ich sehr interessant, da viele neue Möglichkeiten beim bauen entstehen 🙂 bin schon sehr gespannt

Schreibe einen Kommentar