Wir trainieren euch im exklusiven Bootcamp für BeansCastle!

Niete im Parcours? Kein Problem, wir trainieren euch als Vorbereitung für BeansCastle!

Am 8. Dezember startet BeansCastle. Damit ihr für die vier Level bestens gewappnet seid, möchten wir euch vor der Show trainieren. Dazu haben wir ein Bootcamp mit rund 10 Stationen vorbereitet. An diesen lernt ihr nicht nur grundlegende Mechaniken von Jump ’n‘ Runs, sondern meistert auch kompliziertere Sprünge. Dadurch habt ihr dann weniger Stress und Frust während der Show und zieht an den anderen locker vorbei. Denn wer alle Stationen meistert, wird sicher auch bei BeansCastle eine gute Figur hinlegen.

Die meisten Stationen beinhalten mehrere Übungssprünge mit einem steigenden Anspruch. So könnt ihr euch auf die meisten Situationen vorbereiten. Die Stationen sind thematisch sortiert: So gibt es jeweils eine Station für Sprünge auf Eisblöcken, Seelensand, Zäunen, Schleimblöcken usw. Wenn ihr an einer bestimmten Stelle nicht weiter wisst, dann fragt die anwesenden Spieler und Teamler oder schaut einfach zu und probiert es dann nachzumachen.

Natürlich müsst ihr nicht alle Stationen und alle Sprünge absolvieren, sondern könnt euch auch jene rauspicken, in denen ihr noch etwas Übung benötigt. Verteilt euch einfach auf die Stationen und versucht die immer schwerer werdenden Sprünge nacheinander zu bestehen.

Wir gewähren euch den Zutritt zum Bootcamp bereits ab dem 6. Dezember. Wir möchten allerdings am Freitag, den 8. Dezember ab 18 Uhr gemeinsam mit allen zusammen trainieren. Dann haben wir genügend Zeit, bis BeansCastle beginnt und können uns schon mal „einspielen“.

Na, wer wird dabei sein? Wie sind eure Skills?

1 Kommentare

  1. Anothep sagt:

    Training schadet ja nie, es nicht noch kein Meister vom Himmel gefallen. Gerade ältere und mit der Computermaus nicht so versierte Rocketminer haben bestimmt etwas Training nötig *kräftighust*

    Der Trainingsparkour sieht toll aus 😀 Hoffentlich machen wir einen guten Eindruck beim Event, schließlich haben wir lange darauf gewartet.

Schreibe einen Kommentar