Minecraft Live 2020 – Alle Infos im Überblick

Vielleicht habt ihr es mitbekommen oder seid sogar im TeamSpeak dabei gewesen – am 3. Oktober hat die Show Minecraft Live 2020 stattgefunden. In diesem Artikel bekommt ihr einen kleinen Überblick, was es so an Neuigkeiten gab.

Caves & Cliffs Update

Das wichtigste vorweg, wenngleich auch für uns leider noch in weiter Ferne: Das nächste große Update für Minecraft wird das Caves & Cliffs Update sein. Das Update soll die Höhlengenerierung verbessern und uns mehr Abwechslung unter Tage bieten. Es gibt unter anderem neue unterirdische Biome, neue Blöcke, neue Mechaniken und neue Mobs. Welche genau, verraten wir euch in einer weiteren News im Laufe der Woche. Diese wird sich dann nur mit dem Caves & Cliffs Update beschäftigen. Falls ihr es bis dahin nicht aushalten könnt, werft einen Blick in den Minecraft-News-Channel in unserem Discord, dort habe ich während des Livestreams einen kleinen Liveticker geschrieben.

Der Mobvote

Wie auch letztes Jahr gab es in dieser Liveshow eine Abstimmung darüber, welcher neue Mob es in einem der nächsten Updates ins Spiel schaffen wird. Die diesjährige Auswahl bestand aus der Moobloom, dem Iceologer und dem diesjährigen Gewinner, dem Glow Squid. In der ersten Runde verlor die Moobloom, eine gelb-goldene Kuh-Variation die ihr Zuhause im Blumenwald gefunden hätte. Im zweiten finalen Voting setzte sich der Glow Squid gegen den Iceologer knapp durch. Während der Iceologer ein mit Eisblöcken um sich werfender Illager ist, handelt es sich beim Glow Squid um einen leuchtenden Tintenfisch. Dieser soll somit das Ambiente unter Wasser atmosphärischer gestalten.

Minecraft Dungeons

Für Mojangs Dungeon-Crawlers gab es ebenfalls mehrere Ankündigungen. Zum einen wird es im Dezember einen (zur mehr oder weniger kalten passenden) Howling Peaks DLC mit einem neuen Boss geben. Zum anderen gibt es das kostenlose Apocalypse Plus Update, welches das Spiel neben neuen Verzauberungen und Items um zwanzig neue Schwierigkeitsgrade erweitert. Bereits im November wird ein größeres Update kommen, dass endlich Crossplay zwischen Windows, Nintendo Switch, PlayStation 4 und Xbox One ermöglichen wird. Unsere Meinungen zu Minecraft Dungeons könnt ihr übrigens hier noch einmal nachlesen.

Minecraft Education Edition

Nachdem Mojang zu Beginn der Covid-19 Pandemie die Education Edition für Lehrende zusammen mit Inhalten kostenlos zur Verfügung gestellt hat, wird demnächst eine weitere kostenlose Map zur Verfügung gestellt, deren Thema soziale Gerechtigkeit und Inklusion sein wird. Zudem wurde der erste Minecraft Education Global Build Championship angekündigt, ein Bauwettbewerb, an dem kleine Gruppen von SchülerInnen einen Ort gestalten sollen, an dem Mensch und Natur in Einklang leben können.

Block by Block

In einem schönen kleinen Segment wurde gezeigt, wie in einem wohltätigen Projekt zwischen Microsoft, Mojang und UN-Habitat Minecraft dazu benutzt werden kann, die Lebensqualität in schwächeren Bereichen der Welt zu verbessern. 2015 nahmen über 70 BewohnerInnen der Hauptstadt des Kosovos Pristina an einem Workshop teil, um einen verlassenen und heruntergekommenen Bereich umzugestalten. In kleineren Gruppen wurden verschiedene Ansätze gefunden, ehe auf einem Multiplayer-Server das finale Design erarbeitet wurde, welches danach mit verschiedenen Architekten und Designern umgesetzt wurde. Nach dem Erfolg des Projekts wurde bereits 2016 ein weiteres Projekt im Kosovo begangen.

Weitere News

Was gab es noch? Bereits vor Minecraft Live wurde in einer Nintendo Direct verkündet, dass Alex und Steve zusammen mit dem Zombie und einem sehr kurzen Enderman demnächst in Super Smash Bros Ultimate mitmischen werden. Den Trailer dazu könnt ihr euch hier anschauen.

Für Spieler der Bedrock Edition wurden neue Features im Marketplace vorgestellt, mit besonderer Betonung auf die Tools für die Erschaffer solcher Features.

Habt ihr die Show gesehen? Was hat euch am besten gefallen? Worauf freut ihr euch am meisten?

1 Kommentare

  1. Anothep sagt:

    Vielen Dank für diesen schönen informativen Artikel. Ich freue mich, dass es immer wieder Neuerungen für ein Spiel gibt, für das ich vor XX Jahren ca. 12 EUR bezahlt habe (Muttertagsangebot, das gabs damals noch)

Schreibe einen Kommentar