„Kampf gegen den bösen Simon“ – Interview mit René über die zweite Folge von BeansCastle

BeansCastle gesehen und Bock auf mehr? Projektleiter René war so gut und hat unsere Fragen zur kommenden zweiten Folge beantwortet.

BeansCastle war ungefähr zwei Jahre lang ein Running Gag, aber als es dann tatsächlich ausgestrahlt wurde, war es beste Unterhaltung. Das Konzept dürfte den meisten Zuschauern bekannt sein, denn es orientiert sich an Takeshi’s Castle. Dabei müssen sich hunderte Spieler in mehreren Leveln fiesen Fallen oder Gegnern stellen. In BeansCastle werden diese Level als Module bezeichnet und als Gegner tritt niemand geringerer an als Simon.

Wir haben René ein paar Fragen zur zweiten Folge von BeansCastle gestellt und spannende Antworten erhalten. Ob sich zum Beispiel etwas an den Modulen ändert und ob Simon wieder dabei ist, erfahrt ihr im folgenden Interview:

Hallo René, die zweite Show rund um BeansCastle steht an. Wie wurde denn die erste Sendung intern bewertet? War es ein voller Erfolg?

Hey, da sich viele intern nicht so richtig vorstellen konnten, was sie bei Beans Castle erwartet, waren Intern eigentlich alle positiv überrascht und haben es sehr unterhaltsam gefunden. Für mich war es erfolgreich, da ich endlich dieses Projekt auf den Sender bekommen habe. Aus der technischen Sicht haben wir uns etwas übernommen und waren zu gutgläubig, auch der alte Code hat uns sehr viele Nerven gekostet.

In der 2. Pilot-Folge haben wir uns sehr stark auf die Auswahl der Spieler fokussiert, dass dieses flüssig und schnell von der Bühne geht. Wir haben alle Module geupdatet. Pilot 2.0 wird also knackiger und Simon kann mehr ins Spiel eingreifen, auch ein neues Modul konnten wir hinzufügen. Also lasst euch überraschen. 😉

Die Module werden also noch schwerer und gnadenloser. Werden denn diesmal mehr Spieler auf den Server gelassen? Mit wie vielen Spielern rechnet ihr?

Paar Module sind jetzt kürzer. Wie Modul Eins, das nur noch 5 anstatt 10 Minuten geht. Simon haben wir in diesem Modul auch etwas generft, er hat uns doch etwas zu viele Spieler am Anfang rausgehauen. Die anderen Module haben wir von der Schwierigkeit so gelassen, nur an einigen Ecken und Kanten die Maps etwas verbessert.

Wir haben jetzt mehrere Server, auf die die Spieler aufgeteilt werden. Also rechnen wir mit 500 Spielern, von denen wieder 100 weiterkommen und ihr Glück versuchen.

Werden wir denn bereits vorab einen Blick auf Modul 5 erhaschen können? Wird es am Wochenende noch einen Stabilitätstest oder so geben?

Es wird am 09.02. ab 13 Uhr auf Rocketbeans.tv einen kleinen Test geben und natürlich werden wir panisch Samstag sowie Sonntag noch alle kleinen Fehler beheben und diverse Tests durchführen. Ich denke, dass dort auch Modul 4 vorkommt. [Anmerkung der Redaktion: Der Live-Test fand leider nicht statt. Am WE soll aber trotzdem fleißig getestet werden.]

Modul 5 ist der Kampf gegen den bösen Simon. Die Tests am Wochenende werden auf meinen Twitch-Kanal stattfinden.

Das neue Modul erinnert mich sehr an Takeshi. Wird man den bösen Simon in Booten bekämpfen müssen? 🙂

Leider nein. Simon wird der Boss aus der ersten Folge sein. Modul 4 ist komplett neu. [Anmerkung der Redaktion: Modul 4 seht ihr auf dem Screenshot oben.]

Hast du für die Spieler noch einen Tipp oder einen bestimmten Hinweis?

Ja, sich nochmal die erste Folge anschauen und bei den Rocketminers schön Jump and Runs üben. 🙂 Sonst kann ich den Auserwählten nur viel Glück und Spaß wünschen.

Super. Wir fiebern dem Montag bereits entgegen und wünschen euch ein stressfreies Wochenende zur Finalisierung. Vielen lieben Dank für das Interview. Um wie viel Uhr geht es los?

18:30 – 20:00 Beans Castle E02 – Der zweite Pilot! (LIVE / 90min)
Budi, Simon, René, Tobias Escher vor Ort, Viet als Kamera im Spiel und noch 2 Gäste, die von Zuhause aus mitspielen. 🙂

Save the date! Am Montag findet die zweite Folge von BeansCastle statt – mit René, Budi und Simon! Im Rocketspeak veranstalten wir natürlich wieder ein Public Viewing. Und wer sich noch auf BeansCastle vorbereiten möchte, der kann jederzeit in unserem Bootcamp auch die schwersten Sprünge trainieren.

Wir wünschen ebenfalls viel Spaß und Erfolg! Wer von euch ist dabei?

Schreibe einen Kommentar